Technik-Check

Mit einem Analysegerät / Kennlinienschreiber ermitteln wir die "echte" Systemleistung auf der Gleichspannungsseite (Module inkl. Steckverbindungen und Verkabelung). Dazu werden an der DC-Seite in der Nähe der Wechselrichter die Messleitungen angeschlossen (Pro Messung: Maximale Spannung 1.000 VDC, max. Strom 40 ADC, Leistung theor. bis 40kWp). Ein geeichter Globalstrahlungssensor erfasst parallel die momentane, tatsächliche Sonneneinstrahlung direkt auf Modulebene und die zugehörige Temperatur.

Das Analysegrät prüft die Polarität und fährt (ab einer Mindesteinstrahlung der Sonne) in wenigen Milli-Sekunden die gesamte Kennlinie durch. Diese wird aufgezeichnet und gespeichert. Zusammen mit der Globalstrahlung des Sensors wird so die Leistung im MPP (Arbeitspunkt) ermittelt und angezeigt. Ebenso wird die gesamte Kennlinie von Leerlauf bis Kurzschluss aufgezeichnet. Daraus können dann bereits erste Anhaltspunkte für mögliche Fehler eruiert werden. Diese Messung wird pro Modul, String oder Wechselrichter durchgeführt.

Weiterhin zu unserem Technik-Check gehört die Prüfung der gesamten Anlage hinsichtlich des technischen Zustandes. Geprüft werden z.B.:

Module: Glasbruch, Korrosion, verbogene Rahmen, Zellschäden, Schäden an den modulinternen Verbindungen

Wechselrichter: Störung der Geräte, Verschmutzung der Lüftungsöffnungen, zu hohe Umgebnungstemperaturen,

Verkabelung: Marderbisse, Blitzeinschläge, Steckverbindungen, Scheuerstellen durch Windeinfluss, abgerissene Kabel durch abgefallene Äste, eingedrunge Feuchtigkeit,

Dachdurchdringungen: Dichtigkeit, Material spröde, Nutzung als Kleintiereingang!

Sicherungen: ausgelöst durch Überspannungen/Blitzeinschläge/Überlastung, falsche Auslegung der Wechselrichter oder der Module, Übergangswiderstände durch Feuchtigkeit,

Anschlussboxen: beschädigte Boxen, abgefallene Deckel, brüchiges Material, beschädigte Klemmen

Untergestelle: gelockerte Schrauben durch ständige Temperaturschwankungen, verbogene Gestelle durch Schneelasten oder Windeinflüsse,

Ertragsmessung: direkt vor Ort können mit Ertragsmessgeräten die wirklichen Erträge gemessen werden, stimmen Wechselrichterangaben mit dem Einspeisezähler überein,

Blitzschutzprüfung: Fangstangen, Ableitungen, Trennstellen, Verbindungsschellen, Näherungen.

Bei Anlagen, die wir zum ersten mal prüfen, wird ein kompletter Technikcheck durchgeführt, der einen deutlich erweiterten Umfang hat. Alle Parameter werden auf Plausibilität geprüft und ggf. spezieller betrachtet.